20.05.2019 | Pressemitteilung von SPD Mayen-Koblenz

SPD: „Scheuers ‚Deutschland-Takt‘ verfehlt Ton der Zukunft!“

 

SPD MYK kritisiert geplante Entwicklungen bei Fern-, Nah- und Güterverkehr für die Region

 

Bundesverkehrsminister Scheuer (CSU) hat am 7. Mai 2019 auf einer Veranstaltung in Berlin einen zweiten Gutachterentwurf für den „Deutschland-Takt“ vorgestellt. Damit liegt nun der komplette Zielfahrplan für das Jahr 2030 inkl. Fern-, Nah- und Güterverkehr vor. Doch statt Verbesserungen würden die Pläne deutliche Nachteile für die Region bringen. Die Planungen zum Rhein-Ruhr-Express (RRX) sahen bislang zwei stündliche Verbindungen nach Koblenz vor. In dem vom Bundesverkehrsminister (CSU) vorgestelltem Gutachterentwurf soll nur noch eine RRX-Linie bis nach Koblenz führen und die andere bereits in Remagen enden. Dort müsste dann in die Mittelrheinbahn umgestiegen werden. Auch die Mittelrheinbahn würde nicht mehr bis nach Köln fahren, sondern ebenfalls bereits in Remagen enden. Namedy, Brohl, Weißenthurm und Mülheim-Kärlich würde damit ihre Direktverbindung nach Bonn und Köln verlieren, von Andernach aus gäbe es nur noch eine Direktverbindung pro Stunde dorthin.

17.05.2019 | Pressemitteilung von SPD Mayen-Koblenz

SPD: „Demografieplan soll Bedürfnisse von Jung und Alt stärker in den Mittelpunkt rücken“

 

Sozialdemokraten fordern nach GUT-LEBEN-Veranstaltung zukunftstragende Strategie für die Heimat

 

Auf große Beteiligung stieß die GUT-LEBEN-Veranstaltung „Zukunft der Pflege“ der SPD in Stadt und Kreis. Zahlreiche Bürgerinnen und Bürger diskutierten mit den Experten aus Pflegewissenschaft und Politik: Staatssekretär des Ministeriums für Soziales, Arbeit, Gesundheit und Demografie von Rheinland-Pfalz, Dr. Alexander Wilhelm, SPD-Kreistagsfraktionsvorsitzenden Achim Hütten und Professor Dr. Hermann Brandenburg, Inhaber des Lehrstuhls für Gerontologische Pflege an der Philosophisch-Theologischen Hochschule Vallendar.

12.05.2019 | Pressemitteilung

Die SPD stellt ihre Kandidaten für den Kreis Mayen-Koblenz vor!

 

Der Gemeindeverband der SPD in der Verbandsgemeinde Weißenthurm stellt zur Kreistagswahl vier Kandidaten. Diese vertreten die Interessen der Verbandsgemeinde und der sieben Städte / Gemeinden (Mülheim-Kärlich, Weißenthurm, Bassenheim, Kettig, Urmitz, Kaltenengers und St. Sebastian) mit den Themen die auf Kreisebene entschieden werden. Besonders liegt den Kandidaten am Herzen eine gute Zusammenarbeit mit den kommunalen Gremien und die finanzielle Unterstützung für die Straßen, die Schulen, des Gesundheits- und Soziallwesens, und bei dem Angebot und dem Erhalt von Schwimmbädern. Auch bei der Müllentsorgung könnte man noch Verbesserungen beim Grünschnitt mit zwei Abholungen im Frühjahr und im Herbst einführen. Zur Wahl sind aufgestellt Platz 14 Ingrid Egner-Gentsch, OV Weißenthurm, Platz 20 Klaus Herbel, OV Mülheim-Kärlich , Platz 32 Karin Rössler, OV Weißenthurm und als Ersatzkandidat und Nachrücker Erich Distelkamp, OV Bassenheim. Wenn es ihnen auch wichtig ist, dass die Interessen der VG und der darin liegenden Gemeinden von der SPD vertreten wird, bitten wir Sie um ihre Stimme.

12.05.2019 | Pressemitteilung

Der Vorsitzende des SPD Gemeindeverbands Klaus Herbel gratulierte zum 100. Geburtstag dem SPD Ortsverein Weißenthurm

 
Der Vorsitzend des SPD Gemeindeverbands Klaus Herbel re. gratulierte Konstantin Kneisler li. zum 100. Geburtstag des SPD

Zum 100. Jubiläum des SPD Ortsvereins Weißenthurm, im festlich geschmückten großen Rathaussaal der Stadt, konnten zahlreiche Gäste dem Vorsitzenden Konstantin Kneisler und den Mitgliedern ihre Gratulationsgrüße überbringen. Die Geschichte der Weißenthurmer Sozialdemokratie ist geprägt durch eine lange Tradition, durch Widerstände und Schwierigkeiten, aber auch durch zahllose Erfolge, die die heutige Stadt zu dem machte, was sie ist. Damit beweisen die Sozialdemokraten in Weißenthurm, dass sie sich stets dem Wandel gestellt haben. Dies würdigten auch in seiner Rede der Vorsitzend des Gemeindeverbands Klaus Herbel, der auch die Glückwünsche der anderen sechs Ortsvereine aus der Verbandsgemeinde überbrachte. Im Vorstand des SPD Gemeindeverbands, ist der Ortsverein Weißenthurm mit zwei Frauen und zwei Männern vertreten und stellt damit den stärksten Ortsverein. Als Geschenk wurde ein großes Tablett mit Kanne und Trinkgefäßen im Jubiläumsdruck übergeben. Dies wird sicherlich schon bald an einem Wahlkampfstand in den Einsatz kommen.