20.09.2021 in Pressemitteilung von SPD Mayen-Koblenz

„Wir werben um jede Stimme!“

 

Wahlkampfendspurt der SPD mit Infoständen und Tür-zu-Tür-Aktionen

 „Wir werben um jede Stimme für die SPD und Olaf Scholz sowie für unsere beiden Direkt-Kandidaten Thorsten Rudolph und Christoph Schmitt. Eine hohe Wahlbeteiligung ist sehr wichtig. Sie hilft der gemäßigten Mitte und verhindert, dass extreme Positionen der radikalen Ränder im Parlament an Einfluss gewinnen“, ruft Marc Ruland zur Teilnahme an der Bundestagswahl auf. Der SPD-Kreisvorsitzende und seine sozialdemokratischen Mitstreiter geben im Endspurt des Wahlkampfs alles. Ob Gespräche an Infoständen, der persönliche Plausch beim Tür-zu-Tür-Wahlkampf oder kreative Aktionen – auf den letzten Metern möchten die Genossinnen und Genossen möglichst viele Wähler mobilisieren. Auch die klassischen Werbemittel wie Anzeigen, Flyer und Plakate kommen dabei zum Einsatz.

20.09.2021 in Pressemitteilung von SPD Mayen-Koblenz

„Beim Katastrophenschutz darf parteipolitisches Kalkül keine Rolle spielen!“

 

SPD-Kreistagsfraktion stellt ergänzenden Antrag zum Hochwasserschutz im Kreisgebiet

 

„Die Hochwasserkatastrophe an der Ahr und in unserem Landkreis an der Nette wird uns noch lange beschäftigen. Zu groß sind die Schäden und zu tief sitzt der Schock über das verheerende Ausmaß der Flut. Wir sind sehr froh, dass hier wahltaktische Überlegungen und parteipolitisches Kalkül keine Rolle spielen. Alle Parteien ziehen an einem Strang! Wir müssen die richtigen Lehren aus dem Geschehenen ziehen und uns für künftige Ereignisse wappnen, um die an der Nette beheimateten Bürgerinnen und Bürger bestmöglich zu schützen“, sagen der stellvertretende Fraktionsvorsitzende Maximilian Mumm, und sein Kollege in der SPD-Kreistagsfraktion, Wilhelm Anheier.

17.09.2021 in Pressemitteilung von SPD Mayen-Koblenz

„Austausch mit den Experten des Alltagslebens“

 

SPD und DGB planen regelmäßigen Austausch über aktuelle Fragen auf breiterer Ebene

Marc Ruland, Generalsekretär der SPD Rheinland-Pfalz und SPD-Kreisvorsitzender, und Sebastian Hebeisen, DGB-Regionsgeschäftsführer Koblenz, tauschen sich regelmäßig über aktuelle Fragen aus. Diese Gespräche möchten sie in Zukunft in einem größeren Rahmen fortführen. In einem ersten Planungsdialog im Andernacher Werner-Klein-Haus waren sie sich einig darüber, dass der wiederkehrende Austausch von Offenheit, Ehrlichkeit und Qualität geprägt sein müsse. „Wir möchten an den früheren Gewerkschaftsrat anknüpfen, der seinerzeit von Andrea Nahles und dem DGB für die Region Koblenz ins Leben gerufen wurde und gut funktioniert hat“, sagte Ruland. „Wir wünschen uns einen konstruktiven Austausch im Sinne der Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer“, ergänzte Hebeisen.

10.09.2021 in Pressemitteilung von SPD Mayen-Koblenz

Lebhafte Diskussion beim digitalen Zukunftsforum der SPD Mayen Koblenz und der SPD-Kreistagsfraktion

 

Clemens Hoch steht Rede und Antwort zum Thema „Gemeindeschwesterplus

Zu einer digitalen Gesprächsrunde hatten kürzlich Andernachs Oberbürgermeister Achim Hütten, Vorsitzender der SPD-Kreistagsfraktion, und Marc Ruland, Generalsekretär der SPD Rheinland-Pfalz und SPD-Kreisvorsitzender, geladen. Als Experten zum Thema „Gemeindeschwesterplus“ konnten sie Clemens Hoch, Staatsminister und Mitglied des Landtags, gewinnen, der den Teilnehmerinnen und Teilnehmern nicht nur einen inhaltlichen Überblick vermittelte, sondern auch ihre Fragen kompetent beantwortete.

07.09.2021 in Pressemitteilung von SPD Mayen-Koblenz

Soziales Wohnungsbauprojekt mit Vorbildcharakter

 

Marc Ruland und Christoph Schmitt nahmen Neubauten in der Mendiger Vulkanstraße in Augenschein

 

Mendigs Stadtbürgermeister Hans Peter Ammel freute sich ganz besonders, als er kürzlich Marc Ruland, Generalsekretär der SPD Rheinland-Pfalz und SPD-Kreisvorsitzender MYK, sowie den SPD-Bundestagskandidaten Christoph Schmitt in Mendig begrüßen durfte.

Neben der Erneuerung der Straße Teichwiese und der Neugestaltung des Hospitalplatzes präsentierte der Stadtbürgermeister seinen beiden Parteifreunden u.a. das von der Stadt geplante und realisierte Vorzeigeprojekt „Neubau Sozialwohnungen in der Vulkanstraße“. 

Ihre Interessenvertretung in der VG

Für uns ist Politik eine Herzenssache. Deshalb stehen Ihnen unsere Ortsvereine in allen sieben Städten und Gemeinden zur Verfügung. Wir vertreten Sie in der Verbandsgemeinde Weißenthurm.

Ob jung oder alt und unabhängig vom Einkommen: Wir verstehen uns als Volkspartei für soziale Gerechtigkeit und kommunales Gemeinwohl.